img es   img en   img fr   img de   

Führerscheine, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum nach dem Gemeinschaftsrecht ausgestellt wurden, bleiben in Spanien unter den Bedingungen gültig, unter denen sie an ihrem Herkunftsort ausgestellt wurden, mit der Ausnahme, dass das für das Fahren erforderliche Alter dem für den Erwerb des gleichwertigen spanischen Führerscheins erforderlichen Alter entspricht.

Von einem dieser Staaten ausgestellte Führerscheine, die in einem dieser Staaten oder in Spanien eingeschränkt, ausgesetzt oder entzogen werden, gelten jedoch nicht für das Führen von Fahrzeugen in Spanien.

Der Inhaber eines in einem dieser Staaten ausgestellten Führerscheins, der seinen ordentlichen Wohnsitz in Spanien erworben hat, unterliegt den spanischen Bestimmungen über seine Gültigkeitsdauer, die Kontrolle seiner psychophysischen Fähigkeiten und die Vergabe einer Punkteanrechnung.

Im Falle eines Führerscheins, der keiner bestimmten Gültigkeitsdauer unterliegt, muss sein Inhaber ihn nach Ablauf von zwei Jahren seit der Feststellung des ordentlichen Wohnsitzes in Spanien erneuern.

Für den Austausch von Führerscheinen sind die folgenden Dokumente erforderlich:

Unterschrift der notwendigen Formulare, die im Büro von Vives Pons & Asociados, S. L. P. erhältlich sind, stellen ein nationales Ausweisdokument oder einen gültigen NIE- oder Reisepass und alle anderen Mittel zum Nachweis des Wohnsitzes, den ursprünglich gültigen Gemeinschaftsführerschein, ein Passfoto und die Zahlung der entsprechenden Gebühr zur Verfügung.

Die Lieferzeit für den neuen spanischen Führerschein beträgt ca. 2 Monate.

**empresas**